Erfolgreicher Abschluss der 12. dibkom-Fachtagung in Magdeburg

Staßfurt, 23.03.2016. Das Leitthema der 12. Fachtagung des Deutschen Instituts für Breitbandkommunikation (dibkom) lautete “Neue technische Anforderungen an Kabelnetze”. Sie fand am 16. März 2016 in Magdeburg statt. Den 140 Teilnehmern wurden Fachvorträge, eine Podiumsdiskussion und eine begleitende Fachausstellung geboten.

Im Vordergrund der Fachvorträge standen die bei Einführung von DOCSIS 3.1 zu beachtenden Kriterien sowie die gegenüber DOCSIS 3.0 verbesserten Funktionalitäten und Leistungsmerkmale. Zudem wurde die Notwendigkeit neuer messtechnischer Verfahren betont. Auch die Änderungen der Bereiche beim Downstream auf 258 MHz bis 1,2 GHz und beim Upstream auf 5 MHz bis 204 MHz wurden ausführlich dargestellt und begründet. Bei der Betrachtung der Einführungsstrategien neuer Techniken handelte es sich neben Glasfasernetzen im urbanen Umfeld um Hausnetze, bei denen Polymerfasern zum Einsatz kommen.

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurden die Herausforderungen von DOCSIS 3.1 und anderen Entwicklungen unter den beteiligten Netzbetreibern thematisiert. Dabei wurden auch die unterschiedlichen Randbedingungen für die Einführung neuer Techniken verdeutlicht.

Die Fachtagung brachte die Teilnehmer auf den neuesten Stand der Technik in Kabelnetzen und zeigte auf der Fachausstellung die neusten Produkte der Branche.

Sie wurde von den Teilnehmern durchgängig gut bewertet, was die dibkom darin bestärkt, diesen Weg der Informationsvermittlung weiterhin zu pflegen.

Über die dibkom:

Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

 Pressekontakt

Regina Winter

Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Straße 19
39418 Staßfurt

Telefon: 03925 2886-0
Telefax: 03925 2886-28
E-Mail: info(at)dibkom.net

https://www.dibkom.net