Unser neuer Schulungskatalog ist online

Abgestimmt auf den Kundenbedarf, haben wir neue Schulungen entwickelt und ein „Update“ der bewährten Kurse durchgeführt. Dabei ist uns vor allem eine noch größere Praxisnähe wichtig: In unseren Technikkursen haben wir deshalb die Praxisanteile erhöht. So kann erworbenes Wissen schnell und sicher angewandt werden. Auch im Bereich Management und Organisation haben wir die Inhalte noch gezielter auf die Anforderungen der Komplexdienstleister, Servicepartner und Kabelnetzbetreiber abgestimmt. Wir möchten Ihnen mit unseren Vertriebs- und Managementkursen zudem Wege aufzeigen, wie Sie Ihre Mitarbeiter durch mehr Motivation zu höheren Leistungen und damit Ihren Unternehmenserfolg auf allen Ebenen steigern können – und dies für Firmen aus allen Branchen.
Und wir möchten Sie mit einem neuen Beratungsangebot dabei unterstützen, Ihre Logistik und Ihren IT-Einsatz effizienter zu gestalten. Mit unserem Know-how können Sie Ihre Beschaffungsstrategie optimal auf die Branche und Ihr Unternehmen anpassen. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern schlägt sich auch in zufriedenen Kunden nieder.
Apropos Zeit: Ob Manager oder Techniker – wir alle stehen zunehmend unter Zeitdruck. Lassen Sie sich deshalb auch von unseren E-Learning-Modulen überzeugen, die eine ideale und vertiefende Ergänzung der Präsenzkurse sind. So können Sie sich neues Wissen in Ihrem individuellen Rhythmus erarbeiten – wann und wo es Ihnen am besten passt.
Wir freuen uns, Ihnen ein attraktives Schulungs- und Beratungsprogramm vorstellen zu können und sind besonders an Ihren Anmerkungen, Ergänzungen und Themenvorschlägen interessiert, um unsere Angebote weiterhin konsequent auf Ihren Bedarf zuzuschneiden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken von neuen Kursen und bewährten Schulungen.

 

Sie können den Schulungskatalog auch direkt als PDF downloaden.

Sehr gern beraten wir Sie unverbindlich unter +49 (0) 3925 2886-0 und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Herzlichst Ihr
dibkom Team

Wi-Fi im privaten und öffentlichen Bereich

Auf der 13. Fachtagung des Deutschen Instituts für Breitbandkommunikation (dibkom) am 27. Oktober 2016 wurde das in der Überschrift angegebene Thema in allen Facetten behandelt. Die Veranstaltung erfolgte in bewährter Kooperation mit der Technischen Akademie Esslingen (TAE) und bot den über 60 Tagungsteilnehmern in zwölf Referaten qualifizierte Informationen über alle Aspekte zum Thema WLAN und zwar einschließlich der Perspektive für den Einsatz dieser funkgestützten Datennetze. Es ging dabei um die Planung und Realisierung leistungsfähiger und flächendeckender WLAN-Versorgung in Wohnungen und Gebäuden, die zukünftige In-Haus Internetversorgung mit WLAN & LTE, die vielfältigen Problemstellungen für öffentliche WLAN-Versorgung, die Erfahrungen mit realisierten Projekten für öffentliche WLANs, die sich abzeichnende Entwicklung der Standardisierung und den wachsenden Frequenzbedarf, sowie die telekommunikations- und medienrechtlichen Vorgaben.

Die Tagungsteilnehmer wurden in Theorie und Praxis auf den neuesten Stand der Entwicklung bei WLAN gebracht und nutzten ausgiebig die Möglichkeiten zur Diskussion. dibkom freut sich über das durchweg positive Feedback der Teilnehmer und ist sich sicher, die gleich rege Beteiligung auch auf der nächsten Fachtagung im März 2017 in Magdeburg zu erhalten. Die Informationen dazu werden zeitnah auf der dibkom-Homepage bereitgestellt.

Hier noch einige Impressionen der 13. dibkom-Fachtagung: https://dibkom.net/fotos-der-13-dibkom-fachtagung/

161031_strich_hellblau

Kontakt:
Regina Winter
dibkom – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Str. 19
39418 Staßfurt
info@dibkom.net
Tel.: +493925-2886-0
www.dibkom.net

Für den Inhalt:
Ulrich Freyer
Analyst für Medientechnik
freyer.cgn@ish.de

dibkom zeigt Potenzial von Wi-Fi auf

Am 27. Oktober 2016 veranstaltet das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation (dibkom) in Kooperation mit der Technischen Akademie Esslingen (TAE) in Ostfildern bei Stuttgart seine 13. Fachtagung. Als Thema steht “Wi-Fi im privaten und öffentlichen Bereich” auf dem Programm, also die Techniken und Anwendungen der inzwischen weit verbreiteten Wireless Local Area Networks (WLAN). Dabei handelt es sich um die Unterstützung des “mobilen Internetzugangs jederzeit und überall”. In zwölf Vorträgen mit anschließender Diskussion wird das Thema Wi-Fi breit gefächert präsentiert.

Die Fachtagung wendet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Technik, Planung, Montage und Service von Netzbetreibern und Installationsfirmen für Kommunikationstechnik, an Teilnehmer aus den Bereichen Geschäftsführung, Vertrieb und Marketing von Netzbetreibern und kommunalen/regionalen Versorgungsbetrieben, an die politischen Entscheidungsträger in Kommunen und Landkreisen, aber ebenso an die Wohnungswirtschaft.

Es stehen noch einige Plätze für die Teilnahme an der Fachtagung zur Verfügung, deshalb wird eine rasche Anmeldung empfohlen.

Alle Details zu der Veranstaltung sind unter https://dibkom.net/fachtagung/ und www.tae.de/go/wifitagung zu finden.

Über die dibkom:
Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt:
Regina Winter
dibkom – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Str. 19
39418 Staßfurt
info@dibkom.net
Tel.: +493925-2886-0
www.dibkom.net

Für den Inhalt:
Ulrich Freyer
Analyst für Medientechnik
freyer.cgn@ish.de

dibkom berät Experten aus China

Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation (dibkom) ist durch sein Zertifizierungssystem die in Deutschland führende Institution zur Qualitätssicherung in Breitbandnetzen der verschiedenen Technologien. Am 14. September 2016 wird über dieses Aufgabenfeld ein Informationsaustausch mit Experten der Jiangsu Broadcasting Cable Information Network Corporation aus der Volksrepublik China in den Räumen der Hochschule Magdeburg stattfinden. Dabei sollen auch die Entwicklungstendenzen dieser Netze diskutiert und die Möglichkeiten für kooperative Projekte ausgelotet werden.

Die dibkom freut sich, ihre über 15 Jahre entwickelte Kompetenz auch den chinesischen Gästen vermitteln zu können. Sie steht in gleicher Weise aber auch allen anderen Organisationen und Einrichtungen zur Verfügung, wenn diese einen Beratungsbedarf haben.

Über die dibkom:
Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe „dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt: 
Regina Winter
dibkom – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Str. 19
39418 Staßfurt
info@dibkom.net
Tel.: +493925-2886-0
www.dibkom.net

Pressemitteilung zur 13. dibkom-Fachtagung am 27. Oktober 2016

Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation (dibkom) veranstaltet am 27. Oktober 2016 zum zweiten Mal eine Fachtagung in Kooperation mit der Technischen Akademie Esslingen (TAE) am Standort Ostfildern bei Stuttgart. Unter dem Leitthema “Wi-Fi im privaten und öffentlichen Bereich – Technik und Anwendungen” werden in zwölf Beiträgen die unterschiedlichen Aspekte des WLAN-Einsatzes praxisbezogen behandelt. Dazu gehören neben der Übertragungstechnik und der Netzplanung auch die Betriebserfahrungen mit realisierten Projekten, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Entwicklungsperspektive. Die Vorträge werden durch eine begleitende Fachausstellung ergänzt.

Die Fachtagung bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den aktuellen Stand des vielseitigen Übertragungskonzepts WLAN, das auch portable und mobile Nutzungen ermöglicht.

Detaillierte Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung stehen unter Dibkom Fachtagung zur Verfügung. Es wird die frühzeitige Anmeldung zur Fachtagung empfohlen.

Über die dibkom:
Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt:
Regina Winter
dibkom – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Str. 19
39418 Staßfurt
info@dibkom.net
Tel.: +493925-2886-0
www.dibkom.net

Für den Inhalt:
Ulrich Freyer
Analyst für Medientechnik
freyer.cgn@ish.de

Erfolgreiche Messetage für die dibkom

10.06.2016. Drei erfolgreiche Messetage auf der ANGA COM 2016 sind für dibkom vergangen. Wir danken ganz herzlich allen Kunden sowie Partnern, die uns besucht haben und zum Erfolg beigetragen haben. Wir freuen uns, dass unser neues Schulungsprogramm sowie das E-Learning-Modul “Knigge für Netzebene 4” auf so reges Interesse stößt.

Aber nicht nur Geschäftliches stand im Vordergrund. dibkom unterstützt auch aktiv den europäischen Nachwuchs, um dem Fachkräftemangel entgegen zusteuern. So konnte in diesem Jahr durch eine Spende von dibkom, neben weiteren Förderern dazu beigetragen werden, dass polnische Studierende einen Informationstag auf der ANGA COM erleben konnten.

Wir haben ein paar Impressionen der ANGA COM zusammengestellt, auch um Sie herzlich einzuladen, uns auch im nächsten Jahr wieder in Köln auf der ANGA COM zu besuchen.

dibkom_ANGA_COM (5 von 35)  dibkom_ANGA_COM (7 von 35)  dibkom_ANGA_COM (9 von 35)

 

dibkom_ANGA_COM (10 von 35)  dibkom_ANGA_COM (20 von 35)

 

dibkom_ANGA_COM (21 von 35) dibkom_ANGA_COM (32 von 35)  dibkom_ANGA_COM (16 von 35)

 

Über die dibkom:

Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt

Regina Winter

Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Straße 19
39418 Staßfurt

Telefon: 03925 2886-0
Telefax: 03925 2886-28
E-Mail: info(at)dibkom.net

https://www.dibkom.net

dibkom auf der ANGA COM 2016

dibkom wird vom 07.-09. Juni auf der ANGA COM in Halle 10.2, Stand H30 vertreten sein. Viele neue und vor allem interessante, praxisnahe Kurse sowie attraktive Messeangebote erwarten Sie. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie unter anderem unser neues E-Learning-Angebot.

Am 08. Juni ab 15:00 Uhr laden wir alle Kunden, Dozenten und Partner zu unserem traditionellen dibkom-Treffen auf der ANGA COM ein. Für Ihr leibliches Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Nähere Informationen zur ANGA COM finden Sie unter www.angacom.de

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Ihr dibkom Team

Über die dibkom:

Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt

Regina Winter

Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Straße 19
39418 Staßfurt

Telefon: 03925 2886-0
Telefax: 03925 2886-28
E-Mail: info(at)dibkom.net

https://www.dibkom.net

Pressemitteilung zur 12. dibkom-Fachtagung

12. dibkom-Fachtagung am 16. März 2016 in Magdeburg

Staßfurt, 02.02.2016. Am 16. März 2016 findet in Magdeburg die 12. Fachtagung des Deutschen Instituts für Breitbandkommunikation (dibkom) unter dem Leitthema “Neue technische Anforderungen an Kabelnetze” in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. In vier Themenbereichen werden in praxisorientierten Vorträgen Anforderungen an Kabelnetze, die sich durch DOCSIS 3.1 ergeben, die erforderliche neue Frequenzordnung in Kabelnetzen mit Berücksichtigung des UKW-Hörfunks sowie Einführungsstrategien für neue Techniken vorgestellt. Abschließend wird eine Expertenrunde mit Vertretern von Netzbetreibern in einer Podiumsdiskussion über die Herausforderungen der neuen Verfahren DOCSIS 3.1 und Vectoring diskutieren und neue Lösungsansätze für beide Technologien aufzeigen. Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsprogramm.

Auch in diesem Jahr wird die Fachtagung durch eine Fachausstellung begleitet, auf der neue Produkte der Branche vorgestellt und Fragen der Gäste beantwortet werden. Der Teilnahmebetrag beträgt einheitlich 160 € pro Person (zzgl. MwSt.). Die Anmeldung zur Fachtagung ist ab sofort über die dibkom-Geschäftsstelle (info@dibkom.net) oder unser Anmeldeformular möglich.
Über die dibkom:
Das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation hat das Ziel, die Qualität in Breitbandnetzen zu sichern. Die dibkom-Zertifikate für Fachkräfte und Fachbetriebe gelten als anerkannter Ausweis für fachliche Kompetenz in den Netzen. Das in den dibkom-Fachtagungen und den Handbüchern der Reihe “dibkom edition“ vermittelte Fachwissen hat Referenzstatus in der Branche.

Kontakt:
Regina Winter
dibkom – Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH
Hohenerxlebener Str. 19
39418 Staßfurt
info@dibkom.net
Tel.: +493925-2886-0
www.dibkom.net

Für den Inhalt:
Ulrich Freyer
Analyst für Medientechnik
freyer.cgn@ish.de

11. dibkom-Fachtagung Frühbucherfrist endet am 31.08.2015

Am 23. Oktober 2015 findet die Fachveranstaltung „Breitbandversorgung über Kabelnetze – State-of-the-Art“ statt. Interessierte können noch bis zum 31. August von einer Preisersparnis profitieren und den Frühbucherpreis von 200 EUR in Anspruch nehmen. Danach beträgt der Teilnahmebeitrag 250 EUR.

Die Veranstaltung wird zusammen mit der Technischen Akademie Esslingen durchgeführt und findet in Ostfildern-Nellingen statt. In elf Vorträgen und einer Podiumsdiskussion bekommen die Teilnehmer einen Einblick in den Stand der Technik, die Entwicklungsstrategien der Kabelnetzbetreiber und die Förderungsmöglichkeiten für Gemeinden auf Bundes- und Landesebene.

Die Anmeldung und alle weiteren Informationen sind unter www.tae.de/go/breitbandkabel zu finden.